Beitrag vom 29. Mai 2018

Leichtes Forellen-Mousse

für 4 Personen

Hotel- & Küchenchef Matthiase vom Erika, dem Hotel im Stubaital Tirol & LifeStyle Hotel Neustift hat für Sie ein leckeres, leichtes Vorspeisenrezept zusammengestellt:

 

Zutaten:

  • 250 Gr. QimiQ
  • 2 Forellenfilets geräuchert ohne Haut
  • 1/8 l geschlagene Sahne
  • 0,1 l Fischfond
  • 1 Blatt Gelatine
  • Salz, weißer Pfeffer gemahlen
  • etwas Knoblauch, Dill, Limettensaft
  • Toast oder Baguette als Beilage
  • Vogerlsalat und Kirschtomaten zur Garnitur

 

Zubereitung

  • Rühren Sie das QimiQ glatt und hacken Sie das Forellenfilet ganz fein. Geben Sie dieses anschließend zum QimiQ geben, würzen Sie dies mit Salz, Pfeffer, etwas Knoblauch, Dill und Limettensaft und rühren Sie das Mousse schön glatt.
  • Weichen Sie das Blatt Gelatine in kaltem Wasser ein, erhitzen Sie etwas Wasser in einem Topf und geben Sie die eingeweichte Gelatine dazu. Dies kurz aufkochen, gleich zur Masse geben und gut einrühren.
  • Anschließend sofort die geschlagene Sahne leicht unterheben, die Forellen-Sahne-Masse in einer Terrinen-Form geben und für ca. 4 Std im Kühlschrank kühlen.
  • Vor dem Servieren auf einem Teller gemeinsam mit einer halbierten, getoasteten Toastscheibe, Vogerlsalat (Feldsalat) und halbierten Kirschtomaten garnieren.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!

Ihr Matthias vom LifeStyle Hotel Neustift, dem Hotel im Stubaital Tirol

Über den Autor

Matthias Müller
Ist Chef und gleichzeitig Küchenchef im Hotel Erika. Bekocht und begeistert seine Gäste seit vielen Jahren mit Köstlichkeiten. Er ist außerdem begeisterter Mountainbiker und begleitet seine Gäste wöchentlich auf einer Tour in die Bergwelt des Stubaitals.
Das sagen unsere Gäste
Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck
Weitere Gästemeinungen