Beitrag vom 24. September 2018

Geschichte des Kaiserschmarrens

Wir vom Erika, dem LifeStyle Hotel Neustift im Stubaital wollen Ihnen heute – passend zu unserer Urlaubspauschale „Kulinarische Kaiserschmarren-Woche im Erika“ die Geschichte des Kaiserschmarrens näherbringen:

Obwohl eine Vielzahl von unterschiedlichen Legenden rund um den Kaiserschmarren kursieren, erzählen Sie aber alle vom Österreichischen Kaiser Franz Josef I, welcher den Kaiserschmarren unheimlich liebte.

 

Hier unsere Lieblingsgeschichte:

Da der Kaiser bekanntlich eine große Vorliebe für Palatschinken hatte, wurden diese auch regelmäßig zubereitet. Eines Tages verhielt es sich so, dass dem Patissier der kaiserlichen Küche ein Missgeschick in der Zubereitung der Palatschinken passierte - der Teig war zu dick und zerriss beim Wenden.

Aufgrund des Zeitmangels versuchte dieser das Dessert zu retten, zerteilte den restlichen Teig und ließ diesen mit viel Staubzucker und Rosinen servieren.

Beim Anblick des zerfledderten Gerichts fragte der Kaiser erstaunt: „Sag er mir, was ist denn das für ein Schmarrn?“ Der schlagfertige Diener entgegnete daraufhin: „Gestatten, Majestät - das ist ein Kaiserschmarrn!

 

Vielleicht haben Sie Zeit, uns während unserer Kaiserschmarren-Woche vom 30.9.18 bis 7.10.18 im Erika, dem LifeStyle Hotel Neustift im Stubaital, zu besuchen!

Wir freuen uns schon auf Sie!
Barbara und Matthias Müller

Über den Autor

Matthias Müller
Ist Chef und gleichzeitig Küchenchef im Hotel Erika. Bekocht und begeistert seine Gäste seit vielen Jahren mit Köstlichkeiten. Er ist außerdem begeisterter Mountainbiker und begleitet seine Gäste wöchentlich auf einer Tour in die Bergwelt des Stubaitals.
Das sagen unsere Gäste
Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck
Weitere Gästemeinungen